Seite auswählen

Extrem hässlich und doch so praktisch – die „Deutsche Bahn Fahrräder“. Für Student und Bahncard-Besitzer gibt es für nur 24 € pro Jahr die ersten 30 Minuten jeder Fahrt umsonst (Preis regulär: 48 €). Wer eher selten fährt, kann auch die Jahresgebühr sparen und zahlt dafür aber ab der 1. Minute 8 Cent.

Ich persönlich habe mich für das Studentenangebot entschieden, somit fallen für mich erst ab der 31. Minute Kosten an. Tipp: Man kann das Fahrrad nach 29 Minuten absperren, ein paar Minuten warten und anschließend erneut kostenfrei ausleihen.

Wie funktioniert das Ausleihen mit Call-a-Bike?

Das Ganze funktioniert bequem und einfach per Smartphone App: Man gibt die Fahrradnummer in der App ein, erhält daraufhin eine vierstellige Pin, die man auf dem Display am Fahrrad eingibt. Das Schloß wird dann entriegelt.

Abstellen kann man die Fahrräder an einem beliebigen öffentlichen Ort. Mehr Komfort geht nicht. Je nach Stadt gibt es aber örtliche Beschränkungen, z.B. in München darf man nur Innerhalb des Mittleren Ring fahren. Wer sein Fahhrad außerhalb stehen lässt, muss leider mit einer Gebühr rechnen.

Neben körperlicher Betätigung, schont man außerdem die Umwelt. Für mich eines der fairsten und sinnvollsten Produkte in Deutschland überhaupt.

Weblinks über Call-a-Bike