Seite auswählen

Wie durch einen Zufall bin ich im November 2013 auf eine neue Veranstaltung für Unternehmensgründer, diejenigen, die es noch werden wollen, und Studenten gestoßen. Die Veranstaltung heißt Gründer Weißwurstfrühstück und findet am 28. März 2014 nun bereits zum 3. Mal im Hofbräuhaus München statt.

Das Gründer Weißwurstfrühstück etabliert sich

Ich war bereits beim ersten Termin der Veranstaltungsreihe dabei, als noch nichts einmal alle 100 Tickets verkauft wurden. Bereits zum 2. Gründer Weißwurstfrühstück am 24. Januar 2014 war die Nachfrage nach Tickets drei mal so groß, wie das verfügbare Platzangebot. Auch der dritte Termin war innerhalb weniger Tage ausverkauft.

Manuel Gerlach beim 1. Gründer Weißwurstfrühstück

Ich (rechts) beim 1. Gründer Weißwurstfrühstück.

Wie man sieht, hat sich das Gründer Weißwurstfrühstück sehr schnelle herumgesprochen und in der Start-Up Szene München etabliert. Dies liegt zum einen an dem äußerst fairem Angebot für nur 10 € ein vollwertiges bayerisches Frühstück mit zwei Weißwürsten, einer Brezn und zwei Weißbier zu erhalten. Zum anderen hat man hier die Möglichkeit sich mit anderen Gründern auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und den Vorträgen von bereits erfolgreichen Unternehmensgründern zu lauschen.

Redner beim Gründer Weißwurstfrühstück

Beim zweiten Gründer Weißwurstfrühstück durften sich die Gäste über die Anwesenheit des Münchner Bürgermeisters Christian Ude, der eine ausführliche Rede über die Weißwurst an sich gehalten hat, freuen.

Im Anschluss hat noch der Gründer der Scout24-Gruppe Joachim Schoss einen interessanten und sehr inspirierenden Vortrag gehalten. Joachim Schoss hat es nicht immer leicht in seinem Leben gehabt: Bei einem schweren Motorradunfall 2002 verlor Joachim ein Bein und einen Arm, und ist nun dennoch wieder voll im Leben, hält Vorträge wie beim Gründer Weißwurstfrühstück und ist Dozent an der Universität St. Gallen in der Schweiz.

Zukünftige Gründer Weißwurstfrühstück Termine

Ich hoffe, dass sich diese Veranstaltungsreihe noch weiter in der Münchner Start-up Szene manifestiert. In einem persönlichen Gespräch mit einem der Organisatoren, Bernd Storm, habe ich darum gebeten, dass die Preise (zumindest für Studenten) so fair bleiben, um auch den Neulingen, die Chance zu geben an dieser tollen Veranstaltung teil zu nehmen.

Ich kann mir gut vorstellen, dass die Veranstaltung aufgrund der enormen Nachfrage zukünftig in einer anderen Location stattfinden wird, um mehr Leute daran teilhaben lassen zu können.

Grundsätzlich empfehle ich jedem, der Interesse am Gründen hat, zum nächsten Weißwurstfrühstück zu kommen. Man kann nur gewinnen…

Mehr Informationen zum Gründer Weißwurstfrühstück München auf www.bayerischestartups.org.